N I K O  B A Y E R        P I C T U R E   A R T   W O R K E R   
  T R A N S F O R M A T I O N

 

Transformation - Die Kunst der Veränderung      English translation see below

 

Portrait Niko Bayer, Niko-Art, Picture Artwork, Künstler, Fotokünstler, zeitgenössischer Künstler, abstrakter Expressionismus, Informel, abstrakte Kunst, Bilder die Kraft geben, für Wellness und Meditation, Awakens the Force

Möchten Sie direkt zu meinen Bildern durchstarten - oder interessieren Sie sich vorab für den Macher und seinen Background? Sie lesen weiter? Gut. Dann verrate ich Ihnen, was mich antreibt, was mir wichtig ist:

Wir wissen, dass nichts so beständig wie die Veränderung ist. Die einen sprechen vom Wandel, die anderen von Umbrüchen. Alles scheint in ständiger Bewegung, verbindet sich, überlagert sich, bricht ab, verwandelt sich, manchmal fließend, manchmal brüchig. Vielfalt, die zur Einheit wird - Einheit, die sich auflöst. Einiges ist einfach und klar, anderes undurchschaubar komplex.

    Was meint "Die Kunst der Veränderung"?

"Die Kunst der Veränderung" meint einerseits die Köpfe und Gestalter des Wandels im gesellschaftlichen und technologischen Bereich - von der Digitalen Transformation und der Künstlichen Intelligenz, bis zum Konzept von Agilität und New Work - mit vielen Auswirkungen, die sich heute kaum übersehen lassen.

Es meint andererseits die (Lebens-)Kunst der Menschen, sich mit ihrer Arbeit und Lebensweise auf diese Veränderungen und Umbrüche mit den Chancen und Gefahren einzustellen. Manchmal irrend, aber immer suchend.

Wenn man seine Umgebung bewusster auf Verwandlungen betrachtet, bekommt man bald ein Gefühl dafür, wo Übergänge entstehen. Ich ziele mit meinen Werken auf eine metaphorische Wirkung. Mir ist eine Bewegung wichtig, die gleichermaßen beruhigend wie belebend wirkt, die Akzente setzt, sich aber nicht aufdrängt; die bei aller Vielfalt die Gemeinsamkeiten in Unterschieden findet.

Dieser Anspruch ist auch aus meinem Hauptberuf als Berater, Dozent und Coach entstanden, bei dem ich mich seit 15 Jahren damit beschäftige, wie Menschen und Unternehmen mit Wandel und Umbrüchen umgehen, wie sie ihren "Élan vital", Ihren Lebens-Schwung, einsetzen. Ich komme also sowohl aus der künstlerisch-intuitiven Seite als auch aus der wirtschaftlich-pragmatischen Ebene. Die Verbindung macht es aus.

    Mit der Malerei hat es begonnen

Mit der Malerei hat es bei mir begonnen – vor allem beeinflusst von den Freiheiten des Informel, dem Reduktionismus japanischer Tuschemalerei, der Klarheit des Konstruktivismus, dem Unbewussten und Spontanen des Tachismus sowie von den Abstraktionen des Expressionismus - das Ergebnis ist meist eine Abstraktion mit einer gewissen Leichtigkeit und einer unbekümmerten Freude am Dekorativen.

Für mich ist Fotografie und Bildbearbeitung ein Werkzeug wie Pinsel und Acryl. Mir ist es nicht an Wiedergabegenauigkeit eines Objektes gelegen, nicht an dokumentatorischen Aspekten, sondern an der Auflösung der Grenzen zwischen Malerei und Fotografie bzw. DigitalArt. Es sollte keine Rolle mehr spielen, ob es sich um Pigmente oder Pixel handelt, um Leinwand oder Alu-Dibond - das künstlerische Wirken bleibt unverändert.

     Die verbindenden Elemente

Vielfalt in der Einheit, Gegensätzliches verbinden, Balance zwischen Bewegung und Beruhigung, zwischen Abstraktem und Konkretem, Fokussierung auf das Weniger-ist-mehr-Prinzip und die Freude an Metamorphosen - das findet sich in meinem Denken und Arbeiten als verbindende Elemente über verschiedene Stile und Zeiten hinweg.

     Bilder der Verwandlung

Ich wünsche dem Betrachter, dass er sich zurücklehnen und in den Bildern ein wenig versinken kann - für Meditation oder zum kurzen Durchatmen. Bilder, die zur Entwicklung anregen, zur Offenheit für das Kommende; zur Strömung, die an neue Ufer führt.

Viel Spaß bei dieser Entdeckungsreise in meine Bilderwelten. Lassen Sie von sich hören, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben - ich mache Ihnen gerne ein Angebot zu meinen Bildern. E-Mail genügt.






Galerie A     Galerie B     Galerie C     Videos







Translation into English and US-American. I




Transformation - The Art Of Change

Would you like to go straight to my pictures - or are you interested in the creator and his background? You continue reading? All right. Then I'll tell you what drives me, what's important to me:

We know that nothing is as constant as change. Some talk about change, others about upheavals. Everything seems to be in constant motion, connects, overlays, breaks off, transforms, sometimes fluently, sometimes fragile. Diversity that becomes unity - unity that dissolves. Some things are simple and clear, others are inscrutable and complex.

What does "The Art Of Change" mean?

"The art of change" means on the one hand the creators of change in society and technology - from digital transformation and artificial intelligence to the concept of agility and new work - with many effects that can hardly be overlooked today.

On the other hand, it means the (life-)art of people to adapt their work and way of life to these changes and upheavals with their opportunities and risks. Sometimes mistaken, but always searching.

If you look at your surroundings with an awareness for transformations, you soon get a feeling for where transitions arise. I aim my works at a metaphorical effect. For me it is important to have a movement that is both calming and invigorating, that sets accents but does not impose itself. Which, despite all its diversity, finds commonalities in differences.

This claim has also emerged from my main profession as a consultant, lecturer and coach, in which I have been working for 15 years on how people and companies deal with change and upheaval, how they use their "Élan vital", their life swing. So I come both from the artistic-intuitive side and from the economic-pragmatic level. It is the combination that makes it happen.   

It began with painting

I started painting - influenced above all by the freedoms of Informel, the reductionism of Japanese ink painting, the clarity of Constructivism, the unconscious and spontaneous of Tachism, and the abstractions of Expressionism - the result is usually an abstraction with a certain lightness and an unconcerned joy for the decorative.

For me, photography and image processing are tools like brushes and acrylic. I am not interested in the reproduction accuracy of an object, not in documentary aspects, but in the dissolution of the boundaries between painting and photography or digital art. It shouldn't matter whether it's pigments or pixels, canvas or aluminum dibond - the artistic effect remains unchanged.    

The unifying elements

Diversity in unity, connecting opposites, balance between movement and reassurance, between the abstract and the concrete, focusing on the less is more principle and the joy of metamorphosis - this is found in my thinking and working as connecting elements across different styles and times.    

Images of transformation

I wish the observer that he can lean back and sink a little into the pictures - for meditation or a short breath of relief. Pictures that inspire movement, change for the future, flow; that promote further developments.

Enjoy this voyage of discovery into my picture worlds. Let me hear from you if you have any questions or wishes - I will be happy to make you an offer for my pictures. Just send me an e-mail.









230419

000155































Kölner Museum Leipzig, Kölner Kunstmesse, außergewöhnliches Seherlebnis, zieht den Betrachter in seinen Bann, das Unsichtbare Sichtbar machen, eine neue Ebene der Wahrnehmung zugänglich machen, ästhetische Wirkungsweise, manifestiert sich die Schönheit des Abstrakten, des Informellen, für einen Augenblick innehalten und die Möglichkeiten einer anderen Dimension denken lässt. Auch die Elemente des Zufalls, der Überraschung fließen in die Arbeiten ein. Anhand einfacher Mittel Momente des Staunens und des Neuentdeckens erwecken. Bilder um ihren ursprünglichen Charakter erweitert. Ausbalancierung der Gegensätze. Künstlerischer Schaffensprozess. Den Betrachter auf verschiedene emotionale Ebenen ansprechen und faszinieren.

Kraft geben, Energie vermitteln, aufbauen, Energie nachladen, Akku aufladen, erfrischende Wirkung, fühlt sich gut an, tut gut, Wellness, unterstützt Meditation, Meditationshilfe, Gedankenfokussierung, fördert Entspannung, Räume positiv beeinflussen, wohltuende Impulse, fördert Ruhe und Gelassenheit, fördert Aktivierung und Motivation, man fühlt sich besser. Beugt Burnout vor, gegen Burn Out, verhindert Überlastung, reduziert Stress-Level, fördert Resilienz, verbessert Leistungswillen und  Leistungsbereitschaft, man fährt sich runter, Revitalisierung, fördert Rehabilitation. Achtsamkeit entwickeln, Fokussierung verbessern, Konzentrationsfähigkeit steigern, Schlafstörungen entgegen wirken, Yoga, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Entspannungstechnik, Wellness, relaxen, Relax, Awakens The Force, Aktiviere Dein Inneres Kraftfeld, Energiezentrum aktivieren, Anregungen für Innenarchitekten, Akku aufladen, Energie nachtanken, für Wohlbefinden, Impulse für Raum-Ausstatter und Objekteinrichter, Praxis- und Klinik-Ausstatter. Qi Gong, Chi, das indische Prana, Chakren aktivieren, Archäus bzw. Spiritus Vitae nach Paracelsus, innere Spannung abbauen, Stresswirkung vermindern, wirkt sich günstig auf das Umfeld aus. Vielfalt in der Einheit - Einheit in der Vielfalt. In varietate concordia

Artwork bzw. Grafik-Design bzw. Gestaltung von Buchtiteln, Buchcovern, Plattenhüllen, CD-Covern, CD-Artwork, Teppiche, Vorhänge, Deko-Stoffe.

Inspirationsquellen sind für mich Gerhard Richter, K. O. Götz, Bruce Naumann, Georg Baselitz, Anselm Kiefer, Marc Chagall, Claude Monet, Wassily Kandinski, Edgar Degas, August Macke, Henri Matisse, Franz Marc, Piet Mondrian, Mark Rothko,



Extraordinary visual experience, captivates the viewer, making the invisible visible, making a new level of perception accessible, aesthetic mode of action, manifesting the beauty of the abstract, the informal, pausing for a moment and allowing the possibilities of another dimension to think. The elements of random and surprise also flow into the works. Awaken moments of wonder and rediscovery with simple means. Pictures extended by their original character. Balancing the opposites. Artistic creative process. Address and fascinate the viewer on different emotional levels.

Giving strength, transmitting energy, building up, recharging energy, charging the battery, refreshing effect, feels good, does good, wellness, supports meditation, meditation aid, concentration of thoughts, promotes relaxation, positively influences rooms, soothing impulses, promotes calmness and calmness, promotes activation and motivation, one feels better. Prevents burnout, against burnout, prevents overload, reduces stress levels, promotes resilience, improves willingness to perform and willingness to perform, one goes down, revitalisation, promotes rehabilitation. Develop mindfulness, improve focus, increase concentration, counteract sleep disorders, yoga, autogenic training, progressive muscle relaxation, relaxation technique, wellness, relax, relax, Awakens The Force, activate your inner force field, activate energy centre, suggestions for interior designers, recharge batteries, recharge energy, for well-being, impulses for room and object furnishers, practice and clinic outfitters. Qi Gong, Chi, which activate Indian Prana, Chakras, Archaeus or Spiritus Vitae according to Paracelsus, reduce inner tension, reduce the effect of stress, has a positive effect on the environment. Diversity in unity - unity in diversity. In varietate concordia

Artwork or graphic design or design of book titles, book covers, record sleeves, CD covers, CD artwork, carpets, curtains, decorative fabrics.