NIko Bayer - ArtWorker
Lifting the limits between painting and photography

Zitate und Aphorismen über Kunst, Kultur und Kreativität




Freiheit der Kunst

 

Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei.

Deutsches Grundgesetz, Artikel 5,3

 

Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit.

Friedrich Schiller, Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen (1795), 2. Brief

  

Realismus und Realität

 

Genauigkeit ist nicht Wahrheit

Henri Matisse

 

Realismus ist die leichteste Kunstart

und kennzeichnet stets den Verfall.

Wenn die Kunst das Leben nur kopiert,

dann brauchen wir sie nicht.

Anselm Feuerbach

 

Die Wahrheit und Einfachheit der Natur sind immer

die letzten Grundlagen einer bedeutenden Kunst.

Paul Ernst, Der Weg zur Form

 

Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe,

könnte man nicht hundert Bilder über

dasselbe Thema machen.

Pablo Picasso

 

Die Kunst ist nicht

Fälschung der Erfahrung,

sondern Erweiterung derselben.

Konrad Fiedler

 

Der Überdruss des Realen erzeugt

den Durst nach dem Idealen – also die Kunst.

Victor de Laprade

   

Wertvorstellungen

 

Ich mache mir immer wieder Vorwürfe,

dass meine Malerei nicht wert ist, was sie kostet.

Vicent van Gogh

 

Wer für die Kunst leben will,

darf nicht von ihr leben wollen.

Aus den „Fliegenden Blättern“

 

Ein Künstler, der viel Geld für seine Bilder bekommt,

muss nicht unbedingt schlecht sein.

Markus Lüpertz

  

Interpretationen

 

Gute Bilder lassen sich nicht in Worte fassen - man rahmt sie ein.

Klaus Ender


Der wahre Künstler stellt sich die Frage gar nicht,

ob sein Werk verstanden werden wird oder nicht.

Adalbert Stifter, Der Nachsommer

 

Dass die Kunst der wortreichen Interpretation bedürfe,

ist nur die Lebenslüge der Ästhetikschwätzer

und Vernissagesektschlürfer.

Ulrich Erckenbrecht

 

Die Kunst ist eine Sprache der Empfindung,

die da anhebt, wo der Ausdruck mit Worten aufhört.

Asmus Jakob Carstens

 

Nicht wodurch es wirkt, ist dem wahren Künstler Hauptsache, sondern dass es wirkt.

Peter Rosegger

 

Was ist Kunst und was nicht?

Der Verstand argumentiert,

die Seele weiß es.

Peter Horton

 

Mehr Inhalt, weniger Kunst!

Shakespeare, Hamlet, 2. Akt, 2. Szene / Königin

 

Ziel der Kunst ist, einfach eine Stimmung zu erzeugen.

Oscar Wilde

 

Ein Einfaltspinsel kann ein genialer Maler sein.

Sir John Everett Millais

 

Die moderne Kunst produziert manches,

was zu begreifen eine Kunst ist.

Peter Sirius

 

Künstler ist nur einer, der aus der Lösung

ein Rätsel machen kann.

Karl Kraus, Fackel 406/412 138; Nachts

 

Alle großen Ideen dieser Welt sind einfach und lassen

sich mit wenigen verständlichen Sätzen widergeben.

Albert Einstein

   


Geschmacksfragen

  

Es ist merkwürdig: die moderne Kunst zeigt

nur dort die Wahrheit, wo sie hässlich ist.

Aus den „Fliegenden Blättern“

  

Was man allgemein als Hässlichkeit bezeichnet,

kann in der Kunst zu großer Schönheit werden.

Auguste Rodin

   

Das Ziel des Künstlers ist

die Erschaffung des Schönen.

Was das Schöne ist, ist eine andere Frage.

James Joyce, Ein Portrait des Künstlers als junger Mann

   

Ein Künstler, der nicht provoziert, wird unsichtbar.

Kunst die keine starken Reaktionen auslöst,

hat keinen Wert.

Marilyn Manson, Der Spiegel, 5. Mai 2003

   

Die Kunst sollte nie versuchen,

volkstümlich zu sein.

Das Publikum sollte

vielmehr versuchen,

künstlerisch zu empfinden.

Oscar Wilde

   

Alle Künste sind gut,

ausgenommen

die langweilige Kunst.

Voltaire

   

Das Urteil der Bourgeoisie in den

Dingen der Kunst ist naiv und brutal.

Sully Prudhomme, Intimes Tagebuch

   

Anstaunen ist auch eine Kunst.

Es gehört etwas dazu,

Großes als groß zu begreifen.

Theodor Fontane, Der Stechlin

   

Kunst ist Subjektivität und Subjektivität ist Glaube.

Julius Langbehn

   

Über Geschmack lässt sich nicht streiten.

Lateinische Lebensweisheit

   

Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst.

Friedrich Schiller, Wallensteins Lager

     


Geheimnisse der Wirkung

   

Das Schönste, was wir erleben können,

ist das Geheimnisvolle.

Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege

von wahrer Kunst und Wissenschaft steht.

Wer es nicht kennt und sich nicht wundern,

nicht mehr staunen kann, der ist sozusagen tot

und sein Auge erloschen.

Albert Einstein

   

Man weicht der Welt nicht sicherer aus

als durch die Kunst, und man verknüpft sich

nicht sicherer mit ihr als durch die Kunst.

Johann Wolfgang von Goethe

   

Kunst ist das Fenster, durch das der Mensch 

seine höhere Fähigkeit erkennt.

Giovanni Segantini

   

Die Kunst hört, genau genommen,

von da an Kunst zu sein auf,

wo sie als Kunst in unser

reflektierendes Bewusstsein tritt.

Richard Wagner, Über Schauspieler und Sänger

   

Es gibt den Maler, der aus der Sonne

einen gelben Fleck macht, aber es gibt auch den,

der mit Überlegung und Geschick aus einem gelben Fleck 

eine Sonne machen kann.

Pablo Picasso

   

Die Kunst ist eine Sprache ganz anderer Art

als die Natur; aber auch ihr ist, durch ähnlich

dunkle und geheime Wege, eine wunderbare Kraft

auf das Herz des Menschen eigen.

Wilhelm Heinrich Wackenroder

   

Meine persönliche Theorie ist:

Der Mensch macht Kunst, weil er träumt.

Und weil er diesen Zustand einer anderen,

möglichen Welt, die er im Traum als real empfindet,

in dieser Welt nachbauen will, gibt es Kunst.

Christof Wackernagel

   

Alle Kunstwerke erinnern dich an dein inneres Leben.

Max Dauthendey

   

Die Kunst ist die Mittlerin

zwischen Gott und unserer Seele.

Giovanni Segantini, Schriften und Briefe

   

Kunst ist eine Zusammenarbeit zwischen Gott

und den Menschen. Je weniger der Mensch

dabei tut, desto besser.

André Gide

     


Charakter des Künstlers

   

Ein Künstler sollte geeignet sein

für die beste Gesellschaft,

aber sich von ihr fernhalten.

John Ruskin

   

Das einzig Ernsthafte auf der Welt ist die Kunst.

Und der Künstler ist der einzige Mensch,

der nie ernsthaft ist.

Oscar Wilde, Maximen zur Belehrung der Übergebildeten

   

Das einzige, was man von

einem Menschen wissen soll,

ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht.

Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben

als diese!

Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften

     


Charakter des „Kenners“

   

Es gibt Sammlungen von Kunstwerken,

die weder eine Leidenschaft, noch einen Geschmack,  

noch eine Intelligenz verraten,  

nur den brutalen Geschmack des Reichtums.

Edmond Huot de Goncourt

   

Das Auge sieht, was es sucht.

Max Slevogt

   

Kunst ist die Religion der bildenden Klasse geworden.

Thomas Clayton Wolfe

    


     

Blickwinkel

   

Ein großer Künstler sieht die Dinge

niemals so, wie sie sind.

Wenn er sie so sähe, 

wäre er kein Künstler mehr.

Oscar Wilde

   

Um klar zu sehen genügt ein Wechsel der Blickrichtung.

Antoine de Saint-Exupéry

   

Wir sehen nur das, was wir kennen.

Unbek.

     

Anspruchsdenken

   

Kunst kommt von Können oder von Kennen her 

(nosse aut potesse), vielleicht von beiden, wenigstens 

muss sie beides in gehörigem Grad verbinden.

Johann Gottfried Herder: Kalligone, Berlin 1880

   

Kunst kommt von Können,

nicht von Wollen:

Sonst hieß es 'Wulst'.

Ludwig Fulda: Sinngedichte

   

Fehler in der Kunst sind keine Kunstfehler.

Arpad Fritsche

   

Der Unterschied zwischen Kunst

und Unterhaltung ist eine absurde Trennung,

die nur in Deutschland gemacht wird.

Johannes Schaaf

   

Die Kunst ist etwas Natürliches und Menschliches

wie Gehen oder Beten; aber sobald einer recht 

feierlich von Kunst zu sprechen anfängt,  

darf man fast bestimmt annehmen, dass es 

mit der Sache einen Haken hat.

Gilbert Keith Chesterton

   

Jeder Mensch sollte Künstler sein.

Alles kann zur schönen Kunst werden.

Novalis, Glauben und Liebe

 

Jeder Mensch ist ein Träger von Fähigkeiten, 

ein sich selbst bestimmendes Wesen, 

der Souverän schlechthin in unserer Zeit. 

Er ist ein Künstler, ob er nun bei der Müllabfuhr ist, 

Krankenpfleger, Arzt, Ingenieur oder Landwirt. 

Da, wo er seine Fähigkeiten entfaltet, ist er Künstler. 

Ich sage nicht, dass dies bei der Malerei 

eher zur Kunst führt als beim Maschinenbau.

Joseph Beuys



Achtsamkeit

   

Wem nichts mehr auffällt, 

dem fällt auch nichts mehr ein.

Hellmut Walters

   

Wenn ich jemals eine wertvolle

Entdeckung gemacht habe,

verdanke ich das mehr geduldiger

Aufmerksamkeit als irgendeinem

anderen Talent.

Isaac Newton

   

Ich bin ein guter Schwamm,

denn ich sauge Ideen auf

und mache sie nutzbar.

Thomas Elva Edison

   

Ich erfinde nichts; ich entdecke nur etwas neu.

Auguste Rodin

   

Es steht manches Schöne isoliert in der Welt,

doch der Geist ist es, der Verknüpfungen zu entdecken

und dadurch Kunstwerke hervorzubringen hat.

Johann Wolfgang von Goethe

   

Je mehr wir lernen, 

desto mehr neue Dinge

entdecken wir immer wieder.

Paul M. Romer

   

Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers,

die Freude am Schaffen und Erkennen zu erwecken.

Albert Einstein

   

Gewohnheit und Routine haben

eine unglaubliche Macht

zu verschwenden und zu zerstören.

Henry de Lubac

   

Jedermann hat die zum Zeichnen erforderliche Intelligenz,  

aber nur wenige wollen sich die Mühe geben,

die Augen aufzumachen.

Jean Joseph Jacotot

   

Genialität ist die 

Wahrnehmung des Augenfälligen,

das kein anderer sieht.

Ronald Weiss

   

Kreativität kann dadurch gepflegt werden,

dass man sich weigert, das

Offensichtliche zu akzeptieren.

Yurjio Yanamoto

   

Schließe dein leibliches Auge, damit du 

mit dem geistigen Auge siehst dein Bild.

Dann fördere zutage, was du im Dunkeln gesehen,

dass es zurückwirke auf andere von außen nach innen.

Caspar David Friedrich

   

Ich schließe meine Augen, um zu sehen.

Paul Gaugain

   

Viele herrliche Einfälle verscheiden auf

dem Transport zum Schreibtisch.

Max Frisch

     


Spielfreude

   

Geist kämpft nicht. 

Er spielt im Sandkasten.

Hans Kudszus

   

Hoher Sinn liegt oft im kindlichen Spiel.

Friedrich Schiller

   

Als Kind ist jeder ein Künstler.

Die Schwierigkeit liegt darin,

als Erwachsener einer zu bleiben.

Pablo Picasso

   

Die Kunst ist ein Spiel.

Der hat das Nachsehen,

der sich eine Pflicht daraus macht.

Max Jacob

   

Alle Kunst gefällt nur, wenn sie

den Charakter der Leichtigkeit hat.

Sie muss wie improvisiert erscheinen.

Johann Wolfgang von Goethe



Die Macht des Unbewussten

   

Um wirklich kreativ zu sein,

muss man lernen, auf seine

innere Stimme zu hören.

Leo Burnett

   

Erst wenn er nicht mehr weiß,

was er tut, tut der Maler gute Dinge.

Edgar Degas

   

Es gibt keine Technik des Denkens,  

sondern nur ein spontanes, kreatives Funktionieren 

der Intelligenz,  die sich in der Harmonie von Verstand, 

Gefühl und Handeln manifestiert,  

die nicht voneinander getrennt sind.

Krishnamurti

   

Ein Gedanke kann nicht erwachen,

ohne andere zu wecken.

Marie von Ebner-Eschenbach

     


Empfindsamkeiten

   

Der Künstler fühlt sich stets gekränkt,

wenn's anders kommt, als wie er denkt.

Wilhelm Busch, Maler Klecksel

   

Für einen Künstler ist es vor allem gefährlich, gelobt zu werden.

Edvard Munch

   

Wenn ihr uns stecht, bluten wir nicht?

Wenn ihr uns kitzelt, lachen wir nicht?

Wenn ihr uns vergiftet, sterben wir nicht?

Und wenn ihr uns beleidigt, sollen wir uns nicht rächen?

Shakespeare, Der Kaufmann von Venedig, 

3. Akt, 1. Szene / Shylock

     


Hindernisse überwinden

   

Es ist unmöglich, Staub aufzuwirbeln,

ohne dass einige Leute husten.

Erwin Piscator

   

Wer zu neuen Ufern will, 

darf das Meer nicht fürchten.

Ovid

   

Der Fortschritt ist die Verwirklichung von Ideen

Oscar Wilde

   

Kritik ist wie ein Pflug.

Wer nicht aufgewühlt wird,

bringt keine Früchte hervor.

Wer ständig umgegraben wird, auch nicht.

Aba Assa

   

Handle recht, nichts fürchte.

Shakespeare, Heinrich VIII., 3. Akt, 2. Szene / Wolsey

   

Wenn wir keine Fehler machen,

heißt das, das wir nicht genug

neue Dinge ausprobieren.

Phil Knight

   

Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel,

sondern auch ein Fahrgestell zum Landen.

Neil Armstrong

   

Die Gedanken laufen zu lassen,

ist keine Kunst - wohl aber, sie einzufangen.

Starck

   

Man muss die Kritik begrüßen,

sie aufmerksam anhören und ihren

gesunden Kern berücksichtigen.

Jossif W. Stalin

   

Ach Gott! Die Kunst ist lang

und kurz ist unser Leben.

Johann Wolfgang von Goethe

   

Kunst ist schön,

macht aber viel Arbeit.

Karl Valentin

   

Nichts auf der Welt ist so mächtig,

wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Victor Hugo

    

 

Kritiker als Beruf

   

Die meisten Kritiker sind nur

deshalb Scharfrichter geworden,

weil sie keine Könige werden konnten.

Christian Friedrich Hebbel

   

Was man selber nicht machen kann,

sieht man als misslungen an.

Otto von Leixner

   

Der Kritiker lässt den Künstler,

den er nicht versteht, das fühlen.

Er behandelt ihn sehr von unten herab.

Alfred Polgar, Kleine Schriften, Band 3. Irrlicht

   

Die Kritik ist leicht, die Kunst ist schwer.

Philipp Destouches, Le Glorieux, II, 5

   

Wir beschweren uns, um uns zu erleichtern.

Ernst Reinhardt

   

Ein Kunstwerk  

lebt durch Anschauung,

stirbt durch Kritik.

Paul Richard Luck

   

Die Kunst geht unter, und die Kritik taucht auf.

Francesco de Sanctis, Über die Wissenschaft und das Leben

   

Die Insekten stechen, nicht aus Bosheit,

sondern weil sie auch leben wollen:

ebenso unsere Kritiker; sie wollen unser Blut,

nicht unseren Schmerz.

Friedrich Nietzsche

   

Wenn sie einen schlecht machen,

so nennen sie es Gutachten.

Aus den „Fliegenden Blättern“

   

In der Kunst muss man mit offenem Ergebnis fördern,

auch wenn man von der Kunst, die am fördert,

mit Provokation und Kritik rechnen muss.

Das muss man aushalten und sich klar machen,

dass Kunst genau diesen Raum braucht

und für sich beansprucht.

Lothar Späth, Kulturkalender Baden-Württemberg,

Ausgabe 32, 3/2007 Juli-September 2007, S. 22f

      

                    

Fazit

   

Wir wissen nun,

dass die Kunst

nicht die Wahrheit ist.

Die Kunst ist eine Lüge,

die uns erlaubt,

uns der Wahrheit zu nähern,

zumindest der Wahrheit,

die uns verständlich ist.

Pablo Picasso



   



 

 


 


0325